Inklusion

Tennis verbindet uns. Und Tennis ist für alle da. Davon sind wir überzeugt.

Egal, ob Du läufst oder rollst, ob Du gut siehst und hörst oder nicht, ob Du schnell lernst oder manchmal längere Zeit brauchst: Hauptsache, Dein Herz schlägt für Tennis! 

Inklusion bedeutet für uns: Jeder ist willkommen. Denn unser Ziel ist es, unseren tollen Sport so vielen Menschen wie möglich näher zu bringen.

Was bedeutet das ganz konkret?

Im TC Weiden wird Rollstuhltennis gespielt. Das funktioniert wie Tennis zu Fuß, mit der einzigen Regeländerung, dass der Ball zweimal aufspringen darf. Der Zugang zu all unseren Tennisplätzen ist barrierefrei, und mittels einer Rampe kommt man problemlos in das Clubhaus. Unsere sanitären Anlagen sind zwar ebenerdig, aber leider noch nicht barrierefrei, da die benötigten Fördermittel noch nicht bewilligt wurden. Wir arbeiten aber dran!

Willst Du Rollstuhltennis ausprobieren, können wir Dir durch unsere Partnerschaft mit dem „Tennis für Alle“-Projekt der Gold-Kraemer-Stiftung einen professionellen Tennis-Sportrollstuhl ausleihen.

In 2018 waren wir erstmals Gastgeber eines Tennisturniers für Sportler mit körperlichen und geistigen Behinderungen. Es soll fortan jährlich ausgetragen werden. In Zukunft sollen diese Turniere in eines unserer Vereins-Events integriert werden, sodass sich zu diesen Anlässen Spieler mit und ohne Behinderung auf unserer Anlage begegnen.

2019 wurde der TC Weiden von zwei Tennisspielern bei der Blindentennis-WM vertreten. Blindentennis funktioniert mit einem rasselnden Ball aus Schaumstoff und Linien, die durch eine kleine Erhebung auf dem Platz mit den Füßen tastbar sind.

Menschen mit Behinderung oder Familien mit einem Kind mit Behinderung haben oft höhere finanzielle Hürden zu meistern, etwa für die Anschaffung eines Sportrollstuhls oder für besondere therapeutische Maßnahmen. Um ihnen den Einstieg in das Vereinsleben zu erleichtern, zahlen sie einen reduzierten Mitgliedsbeitrag.

Kontakt:
Mitglied im TC Weiden ist der deutsche Rollstuhltennis-Bundestrainer und „Tennis für Alle“-Projektleiter Niklas Höfken. Er ist Euer Ansprechpartner rund um das Thema Inklusion. Solltet Ihr Fragen haben, schreibt einfach eine E-Mail an info@tc-weiden.de